28. Altbayrisches Adventsingen in der Pfarrkirche.

 

 Am vergangen Samstag fand in der Pfarrkirche zu Adlkofen das nun schon 28. Altbayrische Adventsingen des Heimat und Trachtenvereins statt.

Nun ist sie wieder da, die sogenannte staade besinnliche Zeit.

Der Heimat und Trachtenverein will mit seinem Adventsingen auf diese Zeit einstimmen. Karina Streule hatte wieder in bewährter Manier ein reichhaltiges Programm zusammengestellt. Es wirkten mit:

Der Halbe Achte G´sang, die Tiefenbacher Stubenmusi, die Bavariosi Bläser,  der Haarbacher Dreigsan´g, die Sommerregn Musi aus´m Rottal. Als Sprecherin fungierte: Frau Friederika Haselbeck

Herr Pfarrer Monsignore Schober konnte eine große Anzahl Gäste in der Pfarrkirche begrüßen. Herr Pfarrer Schober  wies auf das nahende Weihnachtsfest hin und bemerkte, dass der Heimat und Trachtenverein mit seinem Altbayrischen Adventsingen es gut versteht die Menschen auf diese Zeit einzustimmen. Die Bläsergruppe eröffnete das Adventsingen. Die Sprecherin untermalte die Musikstücke und Lieder mit passenden Texten und Versen. Die Zuhörer konnten sich so richtig auf die staade Zeit einstimmen. Viel zu schnell verging die feierliche Stunde. Zweiter Vorstand Siegfried Ertl bedankte sich bei Herrn Pfarrer Forster für die Überlassung der Kirche, die dem Adventsingen den feierlichern Rahmen gibt. Siegfried bedankte sich bei allen Musikanten und Sängern, sowie bei den Sprechern, bei den Gästen und Zuhörern für Ihr Kommen, wünschte allen Anwesenden ein besinnliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2015 Gesundheit und Gottes Segen.