Bodenständige Musi, Tanz und Mundart beim Heimatabend des  Trachtenverein Adlkofen

Am vergangenen Samstag  fand im Saal des Gasthauses Westermeier in Blumberg der traditionelle Heimatabend des Heimat und Trachtenverein Adlkofen statt. Die Blechbaraber leiteten den Abend mit zünftiger Blasmusik ein.


Erster Vorstand Carina Böse  begrüßte alle anwesenden Gäste aus Nah und Fern. Besonders konnte Carina, die Ortsvereine Partnerschaftsverein und die Siedlervereinigung begrüßen. Carina Böse begrüßte die ARGE Trachtenvereine, besonders die Patenkinder aus Vilsheim. Carina begrüßte den zweiten Gauvorstand Harald Listl, die Fahnenmutter Traudl Wiesmeier und alle Ehrenmitglieder des Vereins und übergab das Wort an das Sprecherduo Karina und Wast.Der Wast untermalte den Abend mit Österlichen Gedichten und Sprüchen, Karina führte durch Programm und stellte die Gruppen vor.Mitwirkende des Abends waren: Die Blechbaraber, der Familiengsang Gindl, da Oabecka Zwoagsang, die Druck-Zuzpf-Musi, die Familienmusik Gindl, die Trachtenkinder sangen und tanzten. Die Erwachsenentanzgruppe. Christoph Krenn spuite di Tänz.Alle Akteure, besonders die Kinder konnten  großen Beifall ernten.  Auch die Blechbaraber konnten viel Stimmung in den Abend bringen.


In der Pause wurden durch zweiten Gauvorstand Harald Listl und Vorstand Carina Böse die Ehrung für verdiente aktive Mitglieder vorgenommen.So konnte Carina für 40 jährige aktive Mitgliedschaft beim Verein Resi Schabl, Claudia Schmidt, Josef Schabl, Robert und Günther Ostner ehren. Die Urkunden und die Ehrennadeln wurden Ihnen vom zweiten Gauvorstand Harald Listl, überreicht bzw. angesteckt.  Resi Schabl und Claudia Schmidt bekamen von Carina Böse einen Blumenstrauß, sowie einen Keramikteller mit Trachtenpaar, alle Männer ebenfalls einen Keramikteller.Harald Listl brachte noch die Grüße des Gaues vor und bedankte sich für die rege Arbeit des Heimat und Trachtenverein Adlkofen.


In diesem Jahr konnte Sonja Böse überrascht werden. Während des Rückblicks auf das geleistet, die Tätigkeiten die Sie im Laufe der achtunddreißig Jahren Vereinszugehörigkeit gemacht habe, so war Sie 30 Jahre Vortänzerin, bei den Krippenausstellung war Sie für den Kaffee-Kuchenverkauf zuständig und wenn Sie bei Jugendveranstaltungen gebracht wurde gab es nie ein nein. Carina überreicht Sonja die Ehrenurkunde, einen Blumenstrauß und steckte Ihr die Ehrennadel an. Carina bedankte sich bei allen geehrten nochmals für die langen Jahre der Treue zum Verein.


Der zweite Teil des Heimatabends wurde wiederum von den Blechbarabern eingeleitet. Die Musiker und Sänger sowie das Sprecherduo mit ihren Gschichtln und Sprüchen konnten die anwesenden Gäste begeistern. Für alle Anwesenden war es wieder ein sehr schöner und erlebnisreicher Abend.


Zum Schluss bedankte sich erster Vorstand Carina Böse bei allen Musikanten, Tänzer und dem Sprecher für den gelungen Abend.Carina überreichte der Jugendleiterin Kathi Ecker und der Musikleiterin Karina Streule für die Arbeit im abgelaufenen Vereinsjahr einen Blumenstrauß.